Die Anaheim Ducks gaben über ihren Twitter-Feed bekannt, dass Ryan Kesler sich einer erfolgreichen „Hüftoperation“ unterzogen hat. "Zu diesem Zeitpunkt meiner Karriere war diese Operation die beste Option für meine Lebensqualität", sagte Kesler in einer Erklärung. Der 15-jährige Veteran, der in der vergangenen Saison ein Günstige NHL Trikots trug und in seinem 1000. Spiel spielte, wurde 2017 ebenfalls an der Hüfte operiert. In der vergangenen Saison hatte er in 60 Spielen drei Tore und fünf Vorlagen. Laut dem Team handelte es sich bei dem Verfahren um einen "knochenerhaltenden Hüftersatz, der Schmerz lindern und die Funktion bei normalen Aktivitäten des täglichen Lebens verbessern kann".

Da der Angreifer von Anaheim Ducks, Ryan Kesler, in der kommenden Saison 2019–2020 voraussichtlich nicht spielen wird, wird Youngster Sam Steel voraussichtlich von Anfang an den großen Verein bilden und die Lücke füllen. Kesler, der ein Anaheim Ducks Trikot trägt, hat in 1.001 Spielen mit den Vancouver Canucks and Ducks gespielt. Er hat 285 Tore und 315 Vorlagen erzielt. Ed Jovanovski kehrte als erster NHL-Spieler nach diesem Verfahren zurück, war aber auch in seiner Spielzeit begrenzt. Es half auch dem Tennis-Superstar Andy Murray, letzten Monat zum Trainingsplatz zurückzukehren, um seine Karriere zu verlängern. Die Enten haben die Playoffs zum ersten Mal seit 2012 verpasst und ihre Trainer-Position immer noch nicht besetzt.